CD-Tips Juni 2017

Hard-Rock, Punk, Power-Pop
Score: 8,5/10
massivewaggons

rocktip.de Album des Monats Juni 2017
Massive Wagons ‎– Welcome To The World 
29.04.2016 
Label: Off Yer Rocka Recordings

Die "Massive Wagons" aus Lancashire, England haben wir im Zuge unserer Vorbereitungen auf Camden Rocks 2017 für uns entdeckt. Auf dem übrigens extrem empfehlenswerten Festival im Norden von London durften wir auch einen fulminanten, wenn auch nur 30 Minuten langen, Auftritt der Band im "Be at One" erleben.
Deshalb kommt die Besprechung dieses tollen Albums mit einem Jahr Verspätung. Grandiose, zumeist harte, Rock-Songs mit etwas Punk. Eine tolle Stimme und immer ein eingängiger Refrain, bei dem man live fantastisch mitsingen kann. Hier ist alles aus einem Guss. In diesem Fall verzichten wir gerne auch etwas mehr "Ecken und Kanten" und vergeben die Auszeichnung "Album des Monats Juni 2017".
Anspieltipps: "Nails", "Ratio" und das punkige "Shit.Sweat.Death". And be aware of a lot of "adult language"
Aktuell erzielt die Band durch die tolle Benefizsingle "Back to Stack", ein Tribute and den verstorbenen Rick Parfitt von "Status Quo", erhöhte Aufmerksamkeit. Der Song ist dann sicher auf dem nächsten Album.
Unbedingt auch live geniessen, wenn die Band mal in Eure Nähe kommt.

Track-List (Highlights fett):
1 Nails 5:17 (hart rockend - geiler Start)
2 Tokyo 4:28 (Power Ballade)
3 Welcome To The World 4:16 
4 Ratio 4:51 (Hitpotential)
5 Shit.Sweat.Death 4:14 (Punk)
6 The Day We Fell 6:05 (die große Ballade die nicht fehlen darf)
7 Fighting Jack 5:07 
8 Jodie 5:14
 
9 Aeroplane 3:06 
10 Fee Fi Fo Fum 3:30 (fast schon Power-Pop mit kommerziellen Chancen)

Links:
https://www.massivewagons.com/
https://www.facebook.com/MassiveWagons/

Rock, Roots-Rock
Score: 8/10
stonecoyotes17

rocktip!
The Stone Coyotes - Sally in the Doorway
07.05.2017
Red Cat Records

In diesem Fall gibt es ein echtes Jubiläum zu feiern. Die "Stone Coyotes" begleiten uns schon seit den ersten Tagen von rocktip.de und mit "Sally in The Doorway" besprechen wir schon das 10. Album des Familienunternehmens aus Massachusetts. Hier findet ihr das Review des Vorgängers aus dem Jahr 2014 mit Links zu allen Besprechungen der Vorgängeralben auf unserer Seite.
Dem unverwechselbaren Stil ist die Band natürlich auch auf dem nun schon 14. Studioalbum treu geblieben. Frontfrau und Gitarristin Barbara Keith mit ihrem einzigartigen (Sprech)Gesang, Ehemann Doug Tibles an den Drums, Stiefsohn John Tibbles am Bass und als Neuzugang Sohn Doug Tibbles Jr. an der Lead-Gitarre. Das rockt wieder wie gewohnt und dazu gibt es wie immer gute Texte. Auch schon Tradition sind die Coverversionen aus ganz unterschiedlichen Bereichen. Dieses Mal findet man "Most of the Time" von Bob Dylan, "Burning Down One Side" von Robert Plant, "Here comes the Hurricane" von John Lee Hooker und "Up to My Neck in You" von AC/DC jeweils im Stil der “Stone Coyotes” zwischen den 10 Eigenkompositionen. Diese Familie lässt sich nicht verbiegen und macht seit vielen Jahren konsequent ihr Ding. Dafür wurden auch schon deutlich lukrativere Jobs aufgegeben. Fast schon ein Rock-Märchen. Den klaren rocktip gibt es allerdings für die Musik. Anspieltipp: "The Beat of My Drum". 

Track-List (Highlights fett):
1 .Sally in the Doorway 
2. Walkin' on a High Wire
3. Ballad of the Boonville Bridge

4. Most of the Time 
5. Rhythm Guitar 
6. Burning Down One Side
7. Here Comes the Hurricane 
8. Up to My Neck in You
9. The Lion's Den
10. It Kept Me Up all Night
11. C'est la Vie
12. The Beat of My Drum
13. One Hit to the Body

14. It Moves You Again

Links:
https://www.facebook.com/The-Stone-Coyotes-399828860079047/
http://www.stonecoyotes.com/

Hard-Rock, Kiez-Rock
Score: 8/10ohrenfeindt

 

rocktip!
OHRENFEINDT - Zwei Fäuste für Rock’n’Roll

23.062017
Label: AFM/Soulfood

Auch "Ohrenfeindt" sind alte Bekannte und auch hier besprechen wir bereits das fünfte Album. Das Review des Albums von 2013 mit Links zu den weiteren Besprechungen findet ihr hier:
"Zwei Fäuste für Rock’n’Roll" ist bereits das siebte Studioalbum der Kiezrocker um Sänger und Bassist Chris Laut, Pierre "Keule" Blesse an der Gitarre und Andi Rohde ab den Drums. Auch "Ohrenfeindt" werden immer unverkennbar sein und das Etikett der deutschen AC/DC wird man sicher nicht mehr los. Aber das ist ja auch keine Schande. Deshalb heisst es auch dieses Mal wieder: aufdrehen und die tolle Musik und amüsante Texte geniessen. "20359" hat noch dazu das Potential die neue Hymne der lokalen Kultkicker zu werden. Und immer dran denken: Auf St. Pauli schreibt man Rock mit "gg" und Roll mit "oh". Viel Spass mit "Vollgasroggenrohl" - ein klarer rocktip.
Auf eigener Erfahrung können wir auch versichern, dass sich die Band auch live unbedingt lohnt. Termine unten beachten.

Track-List (Highlights fett):
01. Deine Mudder Singt Bei Lordi
02. Starkstrom-Baby
03. Wanda Wondergirl
04. König Und Rebell
05. Zwei Fäuste Für Rock'n'Roll
06. So Nicht

07. Zu Früh
08. Irgendwann
09. Nix Oder Doppelt
10. Dreh Dein Radio Auf
11. 20359

12. Koks Und Noten

Festivals:
05-08.07.2017 Rock Harz Festival
01.07.17 Edersee-Meeting / Hemfurth
08.07.17 Seepark Biker Days, Pfullendorf
13-16.07.2017 G.O.N.D. / Rieden-Kreuth
14.07.2017 Haune Rock, Haunetal
22.05.17 Karlstadt Open Air, Karlstad
12.08.2017 German Kultrock, Balve/Balver Höhle
19.08.2017 40 Jahre Golden Drakes MC, Maisach

Zwei Fäuste Für Rock’nRoll Tour:
20.10.17 Wilhelmshaven, Pumpwerk
21.10.17 Kiel, Räucherei
27.10.17 Fulda, Kreuz
28.10.17 München, Backstage
29.10.17 Ludwigsburg, Rockfabrik
16.11.17 Augsburg, Spectrum
17.11.17 Leipzig, Hellraiser
18.11.17 Affalter, Zur Linde
24.11.17 Berlin, Privatclub
25.11.17 Burglengenfeld, VAZ
01.12.17 Hannover, Musikzentrum
02.12.17 Bochum, Matrix
08.12.17 Köln, Underground
09.12.17 Aschaffenburg , Colos-Saal
10.12.17 Nürnberg, Hirsch
16.12.17 Kaiserslautern, Kammgarn
17.12.17 CH-Pratteln, Z7


Links:
https://www.facebook.com/ohrenfeindt/
http://www.ohrenfeindt.de/

Power-Pop, Rock, Punk
Score: 7,5/10lovezombies

rocktip!
Love Zombies ‎– Passionfruit 
02.06.2017
Label: Not On Label

Das das Debut-Album der "Love-Zombies" wurde durch eine Pledge Music Kampagne finanziert und die Unterstützer werden das Engagement sicher nicht bereuen. Auch auf diese Band sind wir bei unseren Vorbereitungen auf "Camden Rocks" gestoßen, leider haben wir es nicht zum Auftritt geschafft. Das Herz und die Songwriter der Band sind Sängerin Hollis Mahady und Gitarrist Davey Fitzsimon, die inzwischen in Los Angeles leben. Musikalisch sind die beiden fest in der Tradition von Power-Pop (Blondie) und etwas Punk (Ramones) verwurzelt. Sehr eingängig, sehr schwungvoll und einfach gut.
Anspieltipps sind die erste Single "Birthday", der "Favorite Song" oder die Power-Ballade "Ligthen Up". Dafür gibt es von uns einen rocktip und wir hoffen auf eine zweite Chance für ein Live-Erlebnis.

Track-List (Highlights fett):
1 Oblivion 3:05 
2 Lighten Up 3:30 
3 Robots & Aliens 3:01 
4 Spiders 3:14 
5 Favorite Song 3:10 
6 Big & Strong 3:36 
7 Backwards World 2:37 
8 Fast & Frantic 3:09 
9 Birthday 3:35 
10 Who The Fuck Are They? 3:10 
11 Love Zombies Theme Song 2:48

 
Links:
https://www.facebook.com/lovezombiesband/
http://lovezombies.us/

Rock, Alt. Country
Score: 7/10
harvestkings

HARVEST KINGS - Bulletproof
21.03.2017
Label: Mingo Town Music

Auf dem Zweitwerk der "Harvest Kings" aus Columbus, Ohio - Chris Bair (guitar), Carolyn O'Leary (drums), Kerry Stewart (bass), Jeff Zezech (guitar) und Sänger John Joseph - dominieren mit Ausnahme des Titelsongs "Bulletproof" die rockigen Töne über den Country. Leider sind nur 7 Songs auf dem recht kurzen Album, darunter mit "Burning Bridges" ein Cover der "Godz". Anspieltipps sind der rockige Opener "Dirty Halos" und das von TV-Serien wie " The Walking Dead" und "Sons of Anarchy" inspirierte "Cold Comfort". Letzteres ist auch deshalb der klare Favorit meiner Tochter.
Hohes Potential aber auch aufgrund der kurzen Laufzeit knapp am rocktip vorbei. Reinhören und eigene Meinung bilden.

Track-List (Highlights fett):
1 Dirty Halos 
2 Bulletproof
3 It's so Hard
4 Burning Bridges
5 Preacher's Daughter 
6 Mary Ohio 
7 Cold Comfort

Links:
https://www.facebook.com/HarvestKings/
https://www.mingotownmusic.com/harvest-kings.

Hard & Heavy
Score: 7/10
daxxandroxanne

Daxx & Roxane - Ticket To Rock
31.03.2017
kein Label

Auch auf diese Band sind wir bei unseren Vorbereitungen auf "Camden Rocks" gestoßen, und leider haben wir es auch hier nicht zum Auftritt geschafft.
Daxx & Roxane wurden 2009 in Montreux, Schweiz gegründet.
Simon Golaz (guitar), Cédric Pfister (vocals, bass), Luca Senaldi (drums) und Cal Wymann (guitar) stehen auf traditionellen Hard-Rock im Stile von "Motörhead", "Led Zeppelin" und "Deep Purple".
Das hat durchaus Potential und mit Sicherheit vor allem Live jede Menge Energie. Bei uns reicht es ganz knapp nicht für einen rocktip.
Anspieltipps: "Ticket to Rock" und "Girl Next Door".

Track-List (Highlights fett):
1 Ticket To Rock
2 Girl Next Door

3 House Of Nothing
4 Lust & Love
5 Leaving For Tomorrow
6 Wrong Side
7 Good Vibes

8 What Was
9 Wild Child
10 Hard Rockin' Man

Links:
http://www.daxxroxane.com/
https://www.facebook.com/DaxxRoxane